Masterarbeiten

Frau Univ.-Prof. Dr. Hohenwarter-Mayr, LL.M. betreut Masterarbeiten im Bereich des Steuerrechts (vorzugsweise Internationales Steuerrecht, Europäisches Steuerrecht und Unternehmenssteuerrecht). Dabei handelt es sich methodisch um rechtswissenschaftliche Arbeiten.

Wesentlich ist ein besonderes Interesse am Steuerrecht. Dafür sollte man entsprechende Vertiefungs- und Wahlkurse im Bereich des Steuerrechts (z.B. Internationales Steuerrecht, Internationale Steuerplanung, Grundzüge der Besteuerung von Kapitalanlagen, Grundzüge und Sonderfragen des Unternehmenssteuerrechts, etc.) erfolgreich absolviert haben.

Erforderlich ist zu dem die Bereitschaft, sich mit der juristischen Arbeitsweise und der juristischen Methodenlehre auseinanderzusetzen und sich dieser Techniken zu bedienen.

Juristische Arbeitsweise und juristische Methodenlehre

Lektürenbeispiele

  • Kerschner, Wissenschaftliche Arbeitstechnik und Methodenlehre für Juristen, 6. Auflage (2014)
  • F. Bydlinski/P. Bydlinski, Grundzüge der juristischen Methodenlehre, 3. Auflage (2018)
  • F. Bydlinski, Juristische Methodenlehre und Rechtsbegriff, 2. Auflage (2011)
  • Canaris/Larenz, Methodenlehre der Rechtswissenschaft, 3. Auflage (1995, vierte Auflage erscheint 2023)

 Themenvergabe

Die Themen werden im Rahmen der Ausschreibung für Masterarbeiten vorgegeben bzw im Fall der Wildcard-Voraussetzungen mit Frau Univ.-Prof. Dr. Hohenwarter-Mayr, LL.M. individuell besprochen und ausgewählt (klicken Sie hier um zur aktuellen Ausschreibung zu kommen). Die Themen werden so festgelegt, dass eine Bearbeitung innerhalb von sechs Monaten möglich und zumutbar ist.

Die Masterarbeit hat innerhalb eines Jahres ab Themenvergabe fertiggestellt zu werden. Verstreicht diese Frist ohne Bekanntgabe der Gründe für die Verzögerung der Fertigstellung, behalten wir uns das Recht vor, die einmal erteilte Betreuungszusage zurückzuziehen.

 Bewerbung und Betreuungszusage

Um eine Masterarbeit an der u_tax-Abteilung zu schreiben und damit auch eine erfolgreiche Betreuungszusage zu bekommen, stehen Ihnen folgende Schritte zur Verfügung:

Option 1

Bewerbung im Rahmen einer Ausschreibung

Jeweils am 1. Februar und 1. September eines Jahres werden Masterarbeitsthemen seitens der Abteilung Steuerrecht ausgeschrieben. Im Rahmen der Ausschreibungen werden vier Themenvorschläge genannt, wovon Sie eines auswählen und Ihr Exposé im Rahmen der Bewerbung erstellen.

Option 2

Erfüllen der Wildcard-Voraussetzungen

Studierenden, die das Seminar Wirtschaftsrecht/Steuerrecht mit einem "Sehr gut" absolviert haben oder deren Notendurchschnitt in mindestens 3 steuerrechtlichen Lehrveranstaltungen der Vertiefungsphase bei kleiner oder gleich 1,5 liegt, wird ein Betreuungsplatz an der Abteilung Steuerrecht garantiert.

*Zu den steuerrechtlichen Lehrveranstaltungen der Vertiefungsphase zählen:

  • UK Grundzüge des Unternehmenssteuerrechts
  • UK Sonderfragen des Unternehmenssteuerrechts
  • UK Internationales Steuerrecht
  • UK Internationale Steuerplanung
  • UK Transfer Pricing
  • UK Grundzüge der Besteuerung von Kapitalanlagen
  • UK Sonderfragen der Besteuerung von Finanzinstrumenten

 Formale Aspekte der Masterarbeit

Es werden ausschließlich Masterarbeiten auf Deutsch und Englisch betreut, die in diesen beiden Sprachen zu behandeln sind. Die Bearbeitung der Masterarbeit auf Englisch ist nur bei bestimmten Themenbereichen sinnvoll (zB im Bereich des internationalen oder auch europäischen Steuerrechts). Weist ihr Masterarbeitsthema hingegen Bezüge zum österreichischen Steuerrecht auf, ist die Masterarbeit ausschließlich auf Deutsch zu verfassen.

Der Umfang der Masterarbeiten beträgt zwischen 70 und 80 Seiten Reintext (also ohne Verzeichnisse und Anhänge).

Darüber hinaus sind auch folgende Formvoraussetzungen zu beachten:   

  • Formatierung Fließtext: Calibri, 11 Pt. (Absatzabstand vor: 0 Pt., Absatzabstand nach: 6 Pt.), Zeilenabstand 1,5 Zeilen, Blocksatz
  • Formatierung Fußnoten: Calibri, 9 Pt. (Absatzabstand vor: 0 Pt., Absatzabstand nach: 0 Pt.), Zeilenabstand Einfach, Blocksatz
  • Wir empfehlen, erst ab einer halben Seite Text eine Gliederungsebene (= Überschrift) einzufügen.
  • Für die Überschriften empfehlen wir maximal drei Gliederungsebenen (zB "3.5.4 ###" wäre in Ordnung, "6.5.6.5 ###" ist zu vermeiden [4 Gliederungsebenen]).
  • Zitierweise nach AZR.

 

Formatvorlage Masterarbeit

Wir stellen Ihnen eine Formatvorlage zur Verfügung, die Sie zur Bearbeitung Ihrer Masterarbeit heranziehen können. Klicken Sie hier um die Vorlage der Masterarbeit herunterzuladen.­

Beachten Sie die Formvorschriften der Universität Wien für die Erstellung/Einreichung von wissenschaftlichen Arbeiten: Link

Lesen Sie auch den Leitfaden für das Verfassen von Master-/Magisterarbeiten an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Wien: Link